Diggersworld

Hundegnadenhof & Tierstiftung

Die Chance, die jeder verdient

12. Januar 2016 von Werner | 2 Kommentare

Natürlich habe ich meine letzten beiden lustigen Blogbeiträge nicht ohne Hintergedanken geschrieben. Wenn man nur daran denkt, dass beide vielleicht gar nicht mehr leben würden. Deshalb sollte man jedem, vom Menschen zum Verlierer gemachten Tier, eine Chance geben. Auch die anfänglich richtig anstrengende Herausforderung, die oft unerträglich und sinnlos erscheint – wird eines Tages belohnt. Mit etwas unbezahlbaren – endlose Dankbarkeit, blindes Vertrauen und Liebe die unendlich ist.

Chippi und Anton, vorher

Das Beste, was ich in meinem Leben getan habe

3. Januar 2016 von Werner | 3 Kommentare

Ja meine „kleinen Sonnen“, sie haben mein Herz so berührt und deshalb habe ich vieles, etwas das ich immer für wichtig hielt, schnell „hinten angestellt“ und im Laufe der Jahre mit meinen „kleinen Sonnen“, völlig ganz schnell vergessen. Und was man nicht vermisst – fehlt auch nicht! Sie sind mein Leben und kein Mensch würde je ihre Stellung in die Schieflage bringen – denn meine „kleinen Sonnen“ hier sind „Verewigung“ in meinem Herzen. Ich kannte es davor nicht. Und dann prallte in mein Leben Digger und Co, diese glänzenden Augen, diese Schwanzwedeln, dieses Vertrauen, dieses Eins sein, .. . Voll und ganz von ihnen geliebt zu werden, das ist schon etwas, das einen schon vieles, ja sehr vieles vergessen lässt. Manchmal möchten auch Träume schlafen gehen, aber man muss sie auch manchmal wecken und sagen: „Komm, wir müssen der Realität trotzen.“ Ich habe es getan und was ist passiert: „Ich stehe da, an einem Punkt – wo ich sagen kann – das war das Beste was ich in meinem Leben je getan habe. Menschlich habe ich mit meiner Lebensgefährtin Claudia die Erfüllung, aber niemals, niemals würde ich meine „Meute“ für einen Menschen auf dieser Welt in Frage stellen.

Die Meute im Schlafzimmer Weiterlesen →

Meine Gedanken zur Knallerei zum Jahreswechsel

1. Januar 2016 von Werner | Keine Kommentare

Noch etwas verstört … von der Knallerei, auch wenn es nicht so sehr vor der eigenen Haustüre war, starten wir ins Jahr 2016. Es ist einfach schon ein beklemmendes Gefühl mit anzusehen, wenn sich Hunde zitternd aneinander drücken, andere wiederum schwanzklemmend, urinierend und verstört durch das Haus rennen. Meine Gedanken waren heute Nacht bei denen, die im Freien in ihren Zwingern leben müssen, bei denen die alleine in Tierheimen diese Nacht verbringen mussten. Es soll ja Menschen geben, die ihre Hunde alleine zuhause ließen um Feiern zu gehen …

Fynn und Minka

Freunde?

19. Dezember 2015 von Werner | Keine Kommentare

Nun im Laufe meines Lebens habe ich viele menschliche „Freunde“ kommen und gehen sehen. Und ganz ehrlich – keiner fehlt mir. Nun, wie soll auch einer wie ich Freundschaften pflegen? Bin nirgends präsent, keine Zeit für Einladungen, kein Verlangen auf Small Talk usw. Ich funktioniere nicht, wie es gerne viele haben möchten. Ich bin ICH, einer der das Vertrauen in die Menschheit verloren hat. Warum?

Weil ich auf der „Other Side of Life“ lebe, auf der Seite – der Grausamkeit – die Menschen Mitgeschöpfen antun. Ich habe mich entschieden alles was in meiner Möglichkeit steht zu tun, um für sie da zu sein. Für die Hunde die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und standen.

Minka und Billy

Für Hunde wie Anton und Co, misshandelten, gequälten und vergessenen Hunden um ihnen zu zeigen: „Ihr seid es absolut wert, alles zu geben, weil ihr mich nicht mit taktischen Spielchen, mit Spekulationen und Vermutungen versucht zu manipulieren, sondern weil ihr vor Ehrlichkeit strotzt, pure Lebensfreude an den Tag legt, Vergangenes vergessen macht und mir zeigt, nicht die Vergangenheit, nicht die Zukunft, – sondern entscheidend ist – im JETZT zu leben.“

WARUM LEBEN HUNDE AUF DIGGERSWORLD?

6. Dezember 2015 von Werner | 4 Kommentare

Welch ein Aufschrei hier in Facebook 2012, als ich XENNA aufnahm. Das Nachrichtenfach war überfüllt mit negativen, oft beleidigten Zeilen. Auch in öffentlichen Kommentaren wurde ich als Tierquäler, Herr über Leben und Tod, krank im Hirn usw. beschimpft. Monate danach als Xenna das Laufen begann waren und die „GEFÄLLT MIR“ Zahlen rapide nach unten gingen, waren die Stimmen gegen mich verstummt.

Xenna Vorher-Nachher

Vor ANTON wurde ich bereits aus Ungarn gewarnt, das er sozial unverträglich wäre und aggressiv gegenüber Artgenossen wäre und nicht in einem Rudel gehalten werden könnte. Weiterlesen →

In eigener Sache, bezüglich der vielen Anfragen

29. November 2015 von Werner | Keine Kommentare

AntonTäglich erreichen mich Nachrichten und Emails. Manchmal bis zu 80 Benachrichtigungen, allein bei Facebook.

Überwiegend Anfragen um Aufnahme von Hunden, aber auch Hilfesuchende bei Problemen im Verhalten der Hunde. Es tut mir leid, weder bei der Aufnahme, noch mit Tipps um Hilfe bei Problemen mit Hunden behilflich zu sein. Ich bin einfach der falsche Ansprechpartner. Ich bin weder arrogant noch überheblich, versuche ja so gut es geht zu antworten. Aber mich jetzt hinzusetzen, um alle Nachrichten und Emails zu beantworten, da fehlt mir die Zeit. Oft, ja sehr oft bin ich nur mal 1-2 Mal in Facebook oder auf Webseite, weil andere Dinge einfach Vorrang haben.
Weiterlesen →

Hundegnadenhof Diggersworld | Untersteinbach 49 | 91166 Georgensgmünd

Copyright © 2002–2017 Diggersworld