Diggersworld

Hundegnadenhof & Tierstiftung

Xenna

Xenna

| Keine Kommentare

Xenna, laut Impfpass geb. am 01.01.2011, kam aus Ungarn und wurde im Straßengraben mit einem gebrochenen Rückgrat gefunden. Sie wurde dort operiert und ihr wurde eine Platte eingesetzt. 2012 kam sie dann zu uns auf den Gnadenhof. Xenna wurde am 6. März für immer schlafen gelegt.  

Mit physiotherapeutischen Behandlungen, Akupunktur und Blutegeltherapien sowie der Mithilfe „der jungen Wilden“ Bosnier schaffte sie es auf dem Gnadenhof wieder selbstständig zu laufen.

Xenna Vorher-Nachher

Xenna, Vorher-Nachher

Dieses Video habe ich im Januar 2016 hier reingestellt.

 

Wir wussten es und wollten es nicht wahrhaben.
Anfang März 2017, etwas mehr als ein Jahr später, ging dann nichts mehr … Man mir noch das Wochenende Zeit, um mich von ihr zu verabschieden … Es tut nur weh …

Was war mit XENNA (6) geschehen?

Dass sich ihr Rückenmark aufgelöst hatte, das wussten wir schon seit einigen Wochen. An einem Freitagmorgen, als ich sie früh raus tragen wollte fing sie schmerzerfüllt zu Jaulen an. Es stellte sich heraus, dass die eingesetzte Metallplatte einen Ermüdungsbruch erlitten hatte. In Absprache mit meinen Tierärzten wäre es nicht mehr artgerecht sie nur noch mit Schmerzmittel als „Pflegefall“ am Leben zu erhalten. Schließlich einigten wir uns, dass sie noch das Wochenende zum Abschiednehmen mit nach Hause durfte. Dann kam der Tierarzt und erlöste sie hier … Es zerriss mir das Herz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Hundegnadenhof Diggersworld | Untersteinbach 49 | 91166 Georgensgmünd

Copyright © 2002–2018 Diggersworld